Zur Startseite

Wo und für was brennt dein Feuer?

Sacha Furrer Zoller, 02.01.2018

Καλό μήνα (kalo mina) heisst auf griechisch „guten Monat“. In Griechenland ist es üblich, dass man sich zum Anfang des Monats „kalo mina“ wünscht. Ein schönes Ritual, welches ich im 2018 gerne aufnehme.

Wo und für was brennt dein Feuer?

Gestern hat mir ein Klient zum Jahreswechsel folgendes Zitat von Henry Ford geschickt: „Es hängt von dir selbst ab, ob du das neue Jahr als Bremse oder als Motor benutzen willst.“

Mein Antreiber ist die Neugierde. Neugier ist für mich der Anfang von Allem.

Ich kenne aber auch die Schattenseite davon: Ich lasse mich gerne ablenken und bin dann nicht mehr fokussiert. So verzettle ich mich immer mal wieder.

Was ist dein Motor? Wo und für was brennt dein Feuer? Und
wo setzt du deine Energie, Zeit und allenfalls Geld bewusst und fokussiert ein, um Neues zu entdecken, Neues zu lernen, neue Perspektiven zu sehen und neue Zusammenhänge zu erkennen?

Fällt es dir schwer, dich zu fokussieren? Könnte einen Auslegeordnung helfen? Meine neuen Angebote „Das richtige Segel setzen“ und „Mit dem richtigen Wind auf Kurs segeln“ können dir helfen:

www.fz-consulting.ch/de/arbeitsschwerpunkte/business-coaching.php

In diesem Sinne kalo mina.

Kostenloses
Workbook

5 Fragen einer
Standortbestimmung

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

8902 + 6

Sacha Furrer Zoller lic. iur.  |  FurrerZollerConsulting  | Amtsstrasse 3 | CH-8610 Uster | Tel. +41 79 755 74 76 | sf@fz-consulting.ch

ICF Member Badge