Zur Startseite

Sind Sie auf dem Weg ans Change-Limit?

Sacha Furrer Zoller, 01.02.2020

„Veränderung ist das Einzige, auf das wir uns wirklich verlassen können.“ Autor unbekannt

Letzte Woche durfte ich an einem spannenden Vortrag von Prof. Dr. Axel Koch zum Thema „Change mich am Arsch – Wie Unternehmen ihre Mitarbeiter und sich selbst kaputt verändern“ teilnehmen. Es ging unter anderem um die Frage, wie viel Veränderung jemand aushält. Wann ist das Change-Limit erreicht?! Prof. Dr. Axel Koch unterscheidet zwischen dem Veränderungstempo (d.h. der Häufigkeit von Veränderungen, die jemand erlebt) und dem Veränderungsausmass (d.h. wie grundlegend jemand aufgrund der Veränderung umdenken oder sein Verhalten verändern muss). Ab welchem Zeitpunkt eines oder beide Kriterien in den kritischen Bereich abdriften, hängt von der individuellen Grenze ab. Somit erreicht jeder zu einem anderen Zeitpunkt sein Change-Limit.

Change-Limit

Ich kann mich noch gut an eine Situation erinnern, als das Change-Limit bei mir definitiv erreicht war: Während meiner Zeit bei UBS AG hätte ich die Möglichkeit gehabt, für eine längere Zeit im Ausland zu arbeiten. Ich war es damals aber richtig satt, immer wieder umzuziehen und mich neu zu orientieren. Mein Wunsch war damals ganz fest, einfach mal irgendwo länger zu sein und so richtig anzukommen...

Wie sieht es bei Ihnen aus?
• Macht Ihnen das Veränderungstempo und/oder das Veränderungsausmass Mühe?
• Wünschen Sie sich einfach mal Ruhe und Beständigkeit?
• Wissen Sie welcher Veränderungstyp Sie sind?
• Welche Gefühle lösen Veränderungen bei Ihnen aus?
• Ganz ehrlich: Befinden Sie sich gerade auf dem Weg ans Change-Limit?
• Welche Leuchttürme und Inseln geben Ihnen in Veränderungsprozessen halt?

Wie sagte schon vor über zweieinhalbtausend Jahren der griechische Philosoph Heraklit „Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung“.

Ich wünsche Ihnen viel Veränderungs-Freude – vor allem in dem für Sie passenden Ausmass und Tempo!

Sacha Furrer Zoller

Aktuelles
"Mehr(blick-fz) als ein Impuls - Ich und meine Kommunikation“ ist ein 3-Stunden Workshop mit dem Ziel, seine eigene Persönlichkeit besser zu verstehen und damit auch Ihre Reaktionen auf andere. Wir analysieren Ihre Persönlichkeit mit dem

APAG-Test

Sie lernen vier Persönlichkeitstypen mit ihren Denk- und Verhaltensmustern, ihren bevorzugten Arbeitsgewohnheiten und Entwicklungspotentialen kennen. Der nächste Workshop findet am 10. März 2020, 18 - 21 Uhr, statt. Weitere Informationen unter:https://fz-consulting.ch/de-wAssets/docs/Ich-und-meine-Kommunikation.pdf

Karriere-Navigator

Der nächste Karriere-Navigator Workshop am 20./21. März 2020 ist bereits ausgebucht. Die nächste Möglichkeit besteht NEU am 08./09. Mai 2020 (nicht auf dem Flyer drauf). Mehr dazu unter https://fz-consulting.ch/de/arbeitsschwerpunkte/karriere-navigator/workshop.php

Telefoncoaching! Neben dem 1:1 Coaching und Coaching in Workshops biete ich neu Coaching am Telefon an. Immer mehr Menschen möchten schnell und unkompliziert eine Fragestellung oder ein Problem gelöst haben. Weitere Informationen unter sf@fz-consulting.ch

2  Kommentare

  • 04.02.2020 07:51 Uhr

    Sehr interessant. Was heisst das nun für meine MitarbeiterInnen? Wie viel Bereitschaft zur Veränderung soll/darf man fordern, und wie bleibt man konstruktiv im Gespräch darüber? Bietest du dazu einen Kurs an?

  • Sacha Furrer Zoller
    04.02.2020 11:59 Uhr

    Liebe Susanne, danke für deine Rückmeldung. Ich bin dabei einen 3 Std. Workshop zu diesem Thema aufzusetzen d.h. ich sende dir dann gerne die Infos dazu. Wir können aber auch gerne mal telefonieren. Mit einem lieben Gruss, Sacha

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

9116 + 7

Sacha Furrer Zoller lic. iur.  |  FurrerZollerConsulting  | Amtsstrasse 3 | CH-8610 Uster | Tel. +41 79 755 74 76 | sf@fz-consulting.ch